Der LIONS Club Roth-Hilpoltstein fördert/förderte unter anderem folgende Projekte:

Behindertenförderung
 

2005 Tennisturnier für Rollstuhlfahrer, Wendelstein
Beförderung von Auhof-Sportlern zu den Special Olympics
- im Jahr 2016 nach Hannover
- im Jahr 2017 nach Hof


 

Klasse 2000 / LIONS Quest

Die internationale Dachorganisation der LIONS Clubs, LIONS International (siehe dort), hat in Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Beratern eine Lehrprogramm entwickelt, das Kinder und Jugendliche "stark machen" soll. Insbesondere sollen diese Maßnahmen präventiv gegen die Entwicklung von Drogenkonsum (Alkohol, Nikotin, Rauschmittel) wirken. Diese Programme werden von Lehrern oder Gesundheitsberatern während des Schulunterrichts eingesetzt, seit kurzem unterstützt von Bayerischen Kultusministerium. Für den Unterricht stehen Lehrmaterialien und erprobte Unterrichtseinheiten zur Verfügung, die Lehrkräfte werden in spezifischen Trainings für den Unterricht ausgebildet oder durch Gesundheitsberater unterstützt. Das Programm "Klasse 2000" ist für Grundschulkinder gedacht, das LIONS Quest-Programm für Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe. Der LIONS Club Roth-Hilpoltstein finanziert das Grundschulprogramm "Klasse 2000" an 3 Klassen der Grundschule Roth-Nord über alle 4 Schuljahre der Klassen 1 bis 4.

                                                  

 

Deutsche Krebshilfe, Deutsche Kinderkrebshilfe und Elterninitiative krebskranker Kinder

Seit über 15 Jahren veranstaltet der Lions Club Roth-Hilpoltstein auf der Anlage des Golfclubs Abenberg ein Benefiz-Golfturnier, an dem sich jährlich 80 bis 100 Golferinnen und Golfer aus Nah und Fern beteiligen. Dank der regen Teilnahme der Sportler und der Unterstützung regionaler Firmen sowie zahlreicher Spenden kann jedes Jahr ein Erlös von zirka 4000 Euro erzielt und anteilig sowohl an die Deutsche Krebshilfe an die Deutsche Kinderkrebshilfe und an die Elterninitiative krebskranker Kinder Nürnberg weitergereicht werden.

       

 

Abenteuer auf der Thor Heyerdahl gegen Jugendkriminalität

Grundidee des Projekts von Pfarrer Brendle-Behnisch ist, Jugendliche aus so genannten "normalen" Verhältnissen zusammen mit schwierigen oder straffällig gewordenen Jugendlichen mit dem Dreimast-Segler Thor Heyerdahl in See stechen zu lassen, um sie für das tägliche Leben in der Gemeinschaft zu stärken.

Das Ziel besteht darin, die Trainees in der Entwicklung zur Selbständigkeit und Übernahme von Verantwortung zu fördern, ihnen Mut zu machen, selbst etwas "anzupacken", um dabei zu entdecken, dass mehr in ihnen steckt als sie vielleicht glauben.

• An Bord werden Sorgsamkeit und Konzentration gefordert.
• Jeder muss Verantwortung für sich selbst, andere und das Schiff übernehmen.
• In der Bordgemeinschaft müssen alle Mitsegler kooperieren und einander helfen.
• Während der Unternehmungen zu Wasser und an Land wird Einsatzbereitschaft, Umsicht
  und Ausdauer zur Lösung der gestellten Aufgaben gefordert.

Der Lions Club Roth-Hilpoltstein unterstützt diese Maßnahme seit mehreren Jahren mit einem Geldbetrag.
 

 

Kühlfahrzeuge für die Rother Tafel

Bereits zum zweiten Mal unterstützt der Lions Club Roth-Hilpoltstein die Rother Tafel mit ihren Ausgabestellen in Roth und Hilpoltstein bei der Anschaffung eines neuen Kühlfahrzeuges. Die Tafel sammelt übrig gebliebene, noch gut genießbare und gesundheitlich einwandfreie Nahrungsmittel ein und verteilen sie an bedürftige Personen weiter. Es sind Lebensmittel, die der heutigen Konsumentennachfrage nicht mehr entsprechen. Die Tafel hilft so diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und gibt ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

 

Lichtblicke - SightFirst

Lions International kämpft für ein ehrgeiziges Ziel: Nach und nach soll die augenmedizinische Versorgung für Kinder in ganz Afrika aufgebaut, ausgebaut und nachhaltig verbessert werden. Seit 2012 unterstützen Lions jedes Jahr ein großes Projekt zur Vermeidung von Blindheit auf dem Kontinent. Der Lions Club Roth-Hilpoltstein unterstützt diese Aktion seit Jahren.

 

Kriegskindernothilfe Roth e.V.

Vor allem durch die "Baumaktion" (siehe Activities) wurde eine sehr hohe Geldsumme akquiriert, die Projekten der Kriegskindernothilfe Roth zu Gute kommen. Dieser Verein engagiert sich in hoch-kompetenter Weise in der Balkanregion mit Schwerpunkten in Bosnien, im Kosovo und seit kurzem in Rumänien. Der LIONS Club Roth-Hilpoltstein fördert vor allem Projekte, die sich um bedürftige Kinder bemühen, so insbesondere ein Kinderkrankenhaus in Rumänien.
 



Lions-Club Roth-Hilpoltstein spendet 1500 Euro an Schutzengel gesucht
 

Geld wird für Sanierungsarbeiten im Kinderheim Centar Duga verwendet. Fast eine Stunde nahm sich Hans Jürgen Rohmer Zeit, um sich über die aktuelle Situation im Kinderheim Centar Duga (Haus Regenbogen) des Vereins Schutzengel gesucht in Bosnien-Herzegowina zu informieren. Der damalige Präsident des Lions-Club Roth-Hilpoltstein, der beruflich Vorstandsmitglied der Sparkasse Mittelfranken-Süd ist, war begeistert vom pädagogischen Konzept Mütterliche Erziehung ohne Mutter, das in Centar Duga umgesetzt wird. Er fand es auch außergewöhnlich, dass Schutzengel gesucht mit Centar Duga und dem Familienprojekt Duga Care zwei Projekte mit einem Jahresetat von 170 000 Euro finanziert, und dies ausschließlich in ehrenamtlicher Arbeit. Rohmer überreichte an Sepp-Dieter Leicht, Kassier des mildtätig anerkannten Vereins, einen symbolischen Scheck über 1500 Euro. Das Geld wird für dringend notwendige Sanierungsarbeiten im Kinderheim verwendet, nachdem das Haus Regenbogen im Januar von einem Hochwasser heimgesucht worden war.


 

Lokale Projekte

Der LIONS Club Roth-Hilpoltstein fördert die Arbeit des Bayerischen Roten Kreuzes in Hilpoltstein, der Stadtkapelle Hilpoltstein und des Stadtorchesters Roth. Daneben engagiert er sich in verschiedenen Einzelaktivitäten wie z. B. der Unterstützung von Kindergärten, von Asylbewerbern, des Museums- und Heimatvereins Hilpoltstein und der Bewerbungstrainer in Hilpoltstein. Auch die Vergabe von Buchpreisen an herausragend sozial engagierte Abiturienten gehört mit zum Portfolio des Clubs.
 

  
              

Hilfswerk des Lions Clubs Roth-Hilpoltstein - Spendenkonto: DE22 7645 0000 0240 0088 88 - BYLADEM1SRS - Sparkasse Mittelfranken Sued